Detektivkuchen

Ein köstlicher Detektivkuchen für kleine Spürnasen.

Detektivkuchen

Dies ist ein ganz besonderer Geburtstagskuchen: ein Detektivkuchen mit verdächtigen Fußspuren darauf.
Da würde es sich sogar anbieten, gleich passend zum Detektivkuchen eine Detektivparty als Mottoparty zu feiern.

Zubereitung des Detektivkuchens:
Backt in einer Kastenform einen Rührkuchen ganz nach eurem Geschmack.

Tolle Rührkuchen-Rezepte findet ihr unter:

Schoko-Kirsch-Kuchen oder

Marmorkuchen oder

Nuss-Schoko-Kuchen

Den erkalteten Kuchen bepinselt ihr mit einer Schokoladenglasur.
Danach bastelt ihr euch eine Schablone für die Fußspuren mit Hilfe unserer Vorlage:

Kuchenfußspuren als PDF

Druckt euch die Spuren-Vorlage aus und klebt sie am besten auf ein Stück Fotokarton oder einen dünnen Karton.
Schneidet danach das Spureninnere mit einem Teppich- oder Cuttermesser aus.

Legt nun die Spuren-Schablone auf die gut getrocknete Schokoglasur des Rührkuchens.
Streut jetzt behutsam mit einem Sieb Puderzucker über die Schablonen-Spuren.
Im Anschluss hebt ihr die Schablone vorsichtig vom Kuchen.
Nun hat euer Detektivkuchen weiße Spuren und der Rest des Kuchens ist schwarz.
Ein ganz besonders pfiffiger Kuchen für eure Kindergeburtstagsfeier.

Ähnliche Rezepte