Indianer-Muffins

Leckere Indianer-Muffins passend zur Kindergeburtstagsparty
an Fasching, zur Wild-West-Party oder zum Indianer-Fest.


Indianer-Muffins

Ein richtiger Hingucker auf jeder Party.

Zutaten:
Zutaten für Marmormuffins
Das Rezept für Marmormuffins findet ihr hier: Marmormuffins

außerdem braucht ihr:
Papierförmchen für Muffins
farbige Zuckerstifte
Mikado-Keksstäbchen (mit Schokolade umhüllte Keksstäbe, erhältlich im Fachhandel)
kleine Smarties

buntes Band als Stirnband für den Indianer
farbiges Bastelpapier

Zubereitung:
Bereitet wie im Marmormuffin-Rezept beschrieben einen dunklen und einen hellen Muffinteig zu.
Jetzt füllt ihr die Papier-Muffinförmchen zur einen Hälfte mit dunklem Muffinteig und zur anderen Hälfte mit hellem.
Nun backt ihr die Muffins laut Rezept im Backofen.
Lasst sie erkalten.

Schneidet aus dem farbigen Bastelpapier längliche, bunte Indianerfedern aus.
Diese schneidet ihr vom Rand aus etwas ein.
Nun steckt ihr die Feder von hinten her in den Marmormuffin (siehe Abbildung).
Schneidet euch im Anschluss das farbige Band passend zu, legt es quer über den Muffin-Kopf und steckt es an den Seiten in das Papier-Muffinförmchen.
Links und rechts unterhalb des Stirnbands steckt ihr danach zwei ein wenig gekürzte Keks-Mikadostäbchen als Zöpfe des Indianers in den Muffinteig.
Nun malt ihr mit den bunten Zuckerstiften Mund, Nase und Augen, sowie die Kriegsbemalung auf den Indianerkopf.
Abschließend klebt ihr zwei Smarties auf die aufgemalten Augen.

Jetzt ist der wunderschöne Indianer-Muffin fertig.

Ähnliche Rezepte