Windbeutel-Spinnen

Das Rezept für gefüllte Spinnen-Windbeutel aus Brandteig
als gruselige Nascherei.

Es ist schon etwas ganz besonderes, wenn Spinnen aus Kuchenteig mit köstlicher Füllung über den Geburtstagstisch krabbeln.
Da werden eure Gäste aber staunen!!!
Diese Windbeutel-Spinnen sind genau das Richtige für die Halloweenparty, den Faschingsball, die Gruselparty, den Gespenstergeburtstag, die Dschungelfete oder jede gruselige Kindergeburtstagsparty.
Und ganz nebenbei sind die Windbeutel-Spinnen der Höhepunkt auf jedem Partybuffet.

Und hier das Rezept für die süßen Windbeutel-Spinnen…

Zutaten für den Brandteig:
250 Mililiter Milch
25 Gramm Margarine oder Butter
125 Gramm Weizenmehl
3 bis 4 Eier
1 Messerspitze Backpulver

Bringt die Milch mit dem Fett in einem Kochtopf (ideal: ein Stieltopf) zum Kochen.
Erhitzt den Backofen: Ober-/ Unterhitze: etwa 200°C / Heißluft: ca. 180°C.
Nehmt den Kochtopf vom Herd.
Füllt das Mehl auf einmal in das Mehl-Fett-Gemisch und verrührt es zu einem glatten Kloß.
Erhitzt das Ganze unter Rühren etwa 1 Minute lang.
Gebt den Teigkloß in eine Rührschüssel und rührt mit dem Handrührgerät-Knethaken auf höchter Stufe nacheinander die Eier unter bis ein glatter Teig entsteht.
Die Anzahl der Eier ist abhängig von der Beschaffenheit eures Brandteiges.
Dieser sollte stark glänzen.
Zudem sollten lange Spitzen hängen bleiben, wenn ihr ihn von einem Löffel abreißt.
Ist der Brandteig abgekühlt rührt ihr noch das Backpulver unter.
Mit zwei Esslöffeln bzw. mit einem Spritzbeutel (mit großer Sterntülle) setzt ihr nun kleine Teighäufchen (Körper für die Spinnen) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
Für die Spinnenbeine spritzt ihr Streifen mit der Spritztülle, welche nach der Hälfte einen Knick haben (Beingelenk) auf euer Backblech.
Die Spinnenkörper und-beine backt ihr im vorgeheizten Ofen etwa 20 Minuten lang.
Achtung: Öffnet in den ersten 15 Minuten nicht die Backofentür!!!
Holt die Spinnenteile aus dem Backofen und schneidet sogleich den Deckel des Spinnenkörpers ab.
Nun lasst ihr alles abkühlen.

Die gebackenen Teig-Häufchen sind die Spinnenkörper.
Ihr könnt sie mit Creme, Sahne und ganz nach Geschmack auch mit Früchten füllen.
In die gefüllten Spinnenkörper steckt ihr seitlich in die Füllung die gebackenen Spinnenbeine.
Malt die Augen der Spinnen mit Zuckerstiften auf.

Es sieht klasse aus, wenn ihr einen Kuchenteller oder ein Tablett mit Puderzucker bestreut und darauf ein Spinnennetz aus flüssiger Schokolade spitzt.
Dekoriert auf diesem Spinnennetz die Windbeutel-Spinnen.

Nun sind eure leckeren, gruseligen Windbeutel-Spinnen fertig.

Weitere gruselige Halloween-Backrezepte findet ihr hier:

Halloween-Muffins

Ähnliche Rezepte